Anlegen mit Verstand

Wir unterstützen unsere Kunden seit über 48 Jahren dabei, ihr Vermögen abzusichern und zu vergrößern. Anlegen bedeutet nichts anderes als verfügbares Geld, nicht jetzt (für Konsum) auszugeben, damit es für spätere Ausgaben zur Verfügung steht.

Dabei sollte es das Ziel sein, sich in der Zukunft mehr für das Geld kaufen zu können als es heute der Fall ist – also eine positive Realrendite zu erwirtschaften.

Hierbei stehen Anleger vor großen Herausforderungen:

  • Die stetige Geldentwertung durch die Inflation muss ausgeglichen werden
  • Extrem niedrige Zinsen drücken die Rendite
  • Viele Anlageformen mit hohen Rendite sind riskant

Eine Experten-Analyse über die Folgen der Niedrigzinsphase für Ihr Vermögen finden Sie hier.

Sachwerte als Alternative?

Um eine positive Realrendite zu erreichen, ist die Anlage in Sachwerte sinnvoll. Alles dazu finden Sie hier: Vorteile von Sachwerten

Anlegen mit Verstand bedeutet aber auch, keine unerreichbaren Anlageziele anzustreben, da dies mit unnötigen Risiken und Kosten verbunden ist. Wie Sie zum Beispiel auf der Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse erfolgreiche Anlagen in Wertpapieren tätigen können, lesen Sie bitte hier: Passive Strategie als kluge Wertpapieranlage

SOS für Ihren Vermögensaufbau

Diese Überlegungen haben Finanzring dazu veranlasst eine SachwertOrienterteStrategie (kurz SOS) zu empfehlen. Dies bedeutet, immer auch eine Anlage in Immobilien sowohl in Deutschland bzw. Europa als auch in außereuropäischen Regionen zu erwägen. Der Kauf von Wertpapieren im Rahmen einer passiven Strategie stellt eine weitere wichtige Säule der Vermögensstruktur dar, um auch Anlagen die durch den Börsenhandel schnell verfügbar sind, zu besitzen.

Die gezielte Investition in börsenunabhängige Sachwerte oder Infrastrukturinvestitionen runden die Vermögensstruktur ab und sorgen für eine breite Streuung.

Jetzt anfragen