Folgen Sie der Wissenschaft

Eugene Fama ist nicht vielen Anlegern ein Begriff, dabei sollte er sich in das Gedächtnis eines jeden Börsen-Investors eingeprägt haben. 2013 wurde Eugene Fama zusammen mit Robert J. Shiller und Lars Peter Hansen mit dem Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften ausgezeichnet. Fama prägte bereits im Jahr 1970 den Begriff der Effizienzmarkthypothese. Diese besagt, dass alle vorhandenen Informationen bereits im Preis berücksichtigt sind. Somit sei auch kein Marktteilnehmer in der Lage, weder durch Insiderwissen, technische Analyse, Fundamentalanalyse noch andersartig, mit Wertpapieren dauerhaft überdurchschnittliche Gewinne zu erzielen. Wer diesen eigentlich simplen Zusammenhang versteht und auch verinnerlicht, kann viele unnötige und versteckte Kosten vermeiden und die eigene Rendite steigern.

Sehen Sie hierzu ein kurzes Video und lesen unsere Artikel zu passiven Fonds, passive Wertpapierstrategie und Streuung.

Cookie-Einstellung

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • OK (alle Cookies zulassen):
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Ich stimme nicht zu (nur notwendige Cookies zulassen):
    Nur Cookies von dieser Webseite.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück