Spatenstich zum Neubau einer Pflegeimmobilie bei Nürnberg

Seit 50 Jahren genießt der Karl-Heller-Stift in Röthenbach (nahe Nürnberg) einen sehr guten Ruf für kompetente und menschliche Pflege. Besonders die Betreuung der Menschen mit Demenz wird hier als ausgezeichnet beschrieben.

Der Betreiber, die Stadtmission Nürnberg Pflege gGmbH, möchte diese Erwartungen auch in Zukunft erfüllen und plant deshalb den Betrieb einer neuen Pflegeimmobilie mit 136 Einzel-Pflegeappartements und 32 betreuten Wohnungen (Seniorenwohnungen) in Röthenbach an der Pegnitz, ca. zehn Kilometer nordöstlich von Nürnberg.

Hier soll den Bewohnern künftig mit verschiedenen Wohnformen ein hoher Versorgungsgrad, Sicherheit sowie ein intaktes soziales Umfeld geboten werden. Partner für den Neubau der Pflegeimmobilie ist die Projektentwicklungsgesellschaft Breitner & Lotz aus Velbert, die bereits langjährige Erfahrung mit dem Bau von Pflegeeinrichtungen bzw. betreuten Wohnungen hat. Der ehemalige Fussball-Profi und Weltmeister Paul Breitner hat bereits in Nordrhein-Westfalen in den letzten Jahren verschiedene Pflegeimmobilien mit seinem Partner August Lotz gebaut, darunter auch die Pflegeimmobilie in Solingen mit dem Betreiber Malteser im Jahr 2014.

Neben den Pflegeappartements werden in der Pflegeimmobilie in Röthenbach 32 seniorengerechte Wohnungen in einem angegliederten Gebäude für betreutes Wohnen entstehen. Diese betreuten Wohnungen werden über ein barrierefreies Bad, ein Schlafzimmer, ein Wohnzimmer mit Einbauküche, eine Terrasse oder Balkon sowie einen Abstellraum verfügen.

Die Betreuung und Pflege vor Ort in Röthenbach wird durch Serviceeinrichtungen der Stadtmission Nürnberg sowie einem Restaurant ergänzt. Der Fertigstellungstermin der neuen Pflegeimmobilie ist für Mai 2018 geplant.

Lassen Sie sich jetzt vormerken!