Immobilienbesitzer, aufgepasst!

Für Besitzer eines Ein- oder Mehrfamilienhauses gibt es kaum eine wichtigere Versicherung als eine Wohngebäudepolice: Sie kommt bei Feuer, Sturm und Hagel sowie bei einem Wasserrohrbruch für Schäden am Haus auf. Auch weitere Elementarschäden – verursacht beispielsweise durch Starkregen, Überschwemmungen, Rückstau oder Schneedruck – sind zum großen Teil sehr kostenintensiv. Ohne eine gute Versicherung steht nach einem Brand oder Unwetter nicht selten die finanzielle Existenz des Hausbesitzers auf dem Spiel.

Dies führt bereits jetzt bei einigen Versicherungen zu deutlichen Beitragssteigerungen, nicht selten bei älteren Verträgen sogar um 20 Prozent. Experten sind davon überzeugt, dass viele Anbieter nachziehen werden. Immer häufiger machen Versicherer nach einer Schadenregulierung von ihrem Kündigungsrecht Gebrauch, so dass manchen Kunden gar die Kündigung ihres Vertrages droht. Ist ein Versicherungsnehmer erst einmal mit dem Makel einer Kündigung durch den Versicherer versehen, ist es in der Regel äußerst schwierig, einen neuen Anbieter zu finden.

Was können Sie tun?

Lassen Sie bereits heute Ihre Wohngebäudeversicherung hinsichtlich des Leistungsumfangs und der Bedingungen von uns überprüfen. Wir beraten Sie als unabhängiger Versicherungsmakler und erstellen für Sie gern eine kostenlose Risikoanalyse.