Fast fünf Prozent Mietsteigerung in Deutschland in 2016

Laut Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) sind die Neuvertragsmieten im Jahr 2016 gegenüber dem Vorjahr um 4,9 Prozent gestiegen. Somit beträgt die Durchschnittsmiete 7,65 Euro pro Quadratmeter. In den deutschen Großstädten, die mehr als eine halbe Million Einwohner haben, verteuerten sich die Preise für Wohnraum sogar um 6,3 Prozent auf 9,97 Euro pro Quadratmeter.

Für erstmals vermietete Wohnimmobilien in den teuren Städten kletterten die Mieten deutlich. So wurden in München für Neubauwohnungen 17,50 Euro verlangt, während Neu- und Bestandsimmobilien zusammen 15,65 Euro pro Quadratmeter im Durchschnitt erzielten.