Pflegeimmobilie Malteserstift St. Antonius in Solingen

Solingen ist mit rund 160.000 Einwohnern eine kreisfreie Stadt im Regierungsbezirk Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen. Besser bekannt als „Klingenstadt“ erweist sich Solingen als ein traditioneller Wirtschaftsstandort in guter Nachbarschaft zu den Städten Düsseldorf und Köln sowie dem Ruhrgebiet und dem Bergischen Land.

Auf einem ca. 6.300 qm großen Grundstück entsteht die Pflegeimmobilie Malteserstift St. Antonius nahe des Stadtzentrums. Geschäfte für den täglichen Bedarf sind in unmittelbarer Umgebung fußläufig erreichbar. Gleiches gilt für Bus- und Bahnverbindungen, der Bahnhof Solingen Mitte ist nur rund 300 m vom Objekt entfernt.

Der Pächter, die Malteser Rhein-Ruhr gGmbH mit Sitz in Duisburg, ist der Träger des Malteserstift St. Antonius. Neben Wohn- und Pflegeeinrichtungen betreibt die Malteser Rhein-Ruhr gGmbH Krankenhäuser, ein Hospizzentrum sowie ambulante Dienste. Die Gesellschaft stellt mit ca. 2.800 Mitarbeitern inzwischen einer der größten Arbeitgeber für Gesundheitsdienstleistungen in der Umgebung dar.

Die folgenden Kernargumente sprechen für sich:

  • Hohe Ertragskraft: Die Pachteinnahmen entsprechen anfänglich 5,5 % p.a. des Kaufpreises dieser Pflegeimmobilie. So kann auch für den Fall der Finanzierung von Beginn an ein hoher Anteil Tilgungsleistungen ohne eigenen Aufwand erbracht werden (gerne sind wir Ihnen bei einer passenden Finanzierung behilflich).
  • Einnahmensicherheit: 20-jähriger Pachtvertrag mit dem Betreiber Malteser Rhein-Ruhr gGmbH zuzüglich zwei Verlängerungsoptionen.
  • Inflationsschutz der Einnahmen: Der Pachtvertrag enthält eine Anpassungsklausel über den Lebenshaltungskostenindex.
  • Investition in einen konjunkturunabhängig wachsenden Markt: Durch die steigende Lebenserwartung wird der Bedarf an modernen Pflegeplätzen auch in Zukunft weiter ansteigen.
  • Sehr geringer Verwaltungsaufwand: Die Vermietung, die Nebenkostenabrechungen und die Renovierung ist Sache des Betreibers. Um die übrigen Belange kümmert sich ein Verwalter.
  • Bevorzugtes Belegungsrecht: Die Investoren und deren Angehörige haben ein bevorzugtes Belegungsrecht in der Anlage Malteserstift St. Antonius, Solingen.
  • Steuern sparen: Die Pflegeimmobilie wird mit 2 % auf 50 Jahre abgeschrieben, das Mobiliar mit 10 % auf 10 Jahre. Nach 10 Jahren ist der Verkauf der Pflegeimmobilie aus dem Privatvermögen steuerfrei.
  • Hochwertige Baumaterialien und Ausstattung: Die gesamte Pflegeimmobilie wird nach den neuesten Erkenntnissen der Altenpflege gebaut und eingerichtet.

Die Pflegeimmobilie „Seniorenwohnen Malteserstift St. Antonius“ in Solingen, bietet Ihnen als Kapitalanleger eine solide Geldanlage mit langfristigen und sicheren Pachteinnahmen.

Informieren Sie sich unverbindlich! Gerne senden wir Ihnen weitere Informationen zu der Pflegeimmobilie Malteserstift St. Antonius in Solingen zu.

Jetzt anfragen

 


Hinweis: Sämtliche Daten, Angaben sowie Fotos bzw. Visualisierungen dieser Informationsseite sowie deren Unterseiten stellen keine rechtliche Grundlage dar. Eine Haftung für die Richtigkeit der Zahlenangaben und das Erreichen der steuerlichen Vorteile kann nicht übernommen werden. Dies sind unverbindliche Vorabinformationen, die nicht vollständig sind. Maßgeblich ist der jeweilige Verkaufsprospekt.