Alternative Investmentfonds (AIF)

Seit Juli 2013 ist das Kapitalanlagengesetzbuch (KAGB) der neue rechtliche Rahmen für Investmentfonds. Damit gehörten die Begriffe Geschlossener Fonds oder Beteiligungen der Vergangenheit an und werden durch den Begriff Alternativer Investmentfonds (AIF) ersetzt.

Mit Alternativen Investmentfonds können Anleger – insbesondere im anhaltenden Niedrigzinsumfeld – langfristig in verschiedene Sachwerte investieren. Diese Anlageform überzeugt durch ein stetiges und weitgehend börsenunabhängiges Wachstum bei vergleichsweise hohen Erträgen.

Institutionelle Anleger nutzen schon lange die Möglichkeit, mittels Alternativer Investmentfonds ihr Gesamtportfolio um eine renditestarke Komponente zu erweitern. Bei Privatanlegern hingegen haben sich Alternative Investmentfonds erst vor wenigen Jahren durchgesetzt, vornehmlich bei Immobilien-, Flugzeug-, Infrastruktur- und Waldfonds. Sehen Sie hierzu das unten aufgeführte Erklär-Video.

Wie Alternative Investmentfonds funktionieren, erfahren Sie auf der nächsten Seite am Beispiel eines Immobilienfonds. Ausführliche Informationen zu geschlossenen Alternativen Investmentfonds stellt der Bundesverband Sachwerte und Investmentvermögen e.V. (bsi) mit der Broschüre „Basisinformationen zu geschlossenen Investmentvermögen“ (PDF) zur Verfügung.

Weitere Alternative Investmentfonds:

Finanzring & Alternative Investmentfonds

Über 48 Jahre am Kapitalmarkt sorgen für eine unbezahlbare Erfahrung, die wir uns zu Nutze machen. Finanzring berücksichtigt bei der Auswahl der Alternativen Investmentfonds nur die bekanntesten Anbieter und achtet besonders auf eine langjährige Leistungsbilanz, Qualität der Investitionen sowie Transparenz im Umgang mit den Anlegern. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, prüfen eigene Fondsexperten die Konzepte und stehen mit den Anbietern im direkten Kontakt. Das Verfolgen der Fachpresse sowie der bekanntesten Ratingagenturen ergänzt unsere Standards und Prozesse.

Aktuelle Alternative Investmentfonds

  • Jamestown 30 – US-Immobilien-Fonds investiert in Einzelhandels-, Büro- und Wohnimmobilien in den wichtigsten Metropolen der USA
  • Patrizia GrundInvest – München Leopoldstraße – Immobilienfonds investiert in ein Schul- und Bürogebäude
  • Patrizia GrundInvest – Mainz Rheinufer – Immobilienfonds investiert in ein Geschäfts- und Bürogebäude
  • Patrizia GrundInvest – Kopenhagen Südhafen – Immobilienfonds investiert in 127 Neubauwohnungen in Kopenhagen

Hinweis: Der Erwerb dieser Investmentvermögen ist mit Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Kapitals führen. Die beschriebenen Rückflüsse und Ausschüttungen basieren auf Prognosen. Daher sind sie nicht gewährleistet und können auch niedriger ausfallen.

Jetzt anfragen